Züchter Mit einem Zwergwidder aufs Siegertreppchen

Die beiden Jungzüchter Fabian und Lara Haug beschäftigen sich gern mit ihren Kaninchen.
Die beiden Jungzüchter Fabian und Lara Haug beschäftigen sich gern mit ihren Kaninchen. © Foto: Carolin Mauritz
Wangen / Carolin Mauritz 14.02.2019

Dreimal sind Fabian und Lara Haug, beide Jugendzüchter des Kleintierzüchterverein Z 188 Wangen, mit ihren Kaninchen schon Europameister geworden. Bei der 27. Bundes-Rammlerschau in Halle Anfang Februar wurden die beiden Bundesjugendsieger. Aus den 11 000 Tieren, die dort gezeigt wurden, ging der Zwergwidder wildfarben der Jugendzüchter als Sieger hervor. Seit sie sechs Jahre alt sind, sind Lara und Fabian schon bei den Kleintierzüchtern dabei. „Ich finde es toll, dass man sich so viel mit den Tieren beschäftigt. Wir kommen, so oft wir können, zu den Kaninchen“, erklärt der 13-Jährige.

Die Jungzüchter sind mit den Kaninchen aufgewachsen. Opa Herbert Zimmer ist seit 59 Jahren Kleintierzüchter und unterstützt die beiden mit seiner Erfahrung. „Ich denke, der Vorteil meiner Enkel liegt unter anderem darin, dass wir uns intensiv mit unseren Tieren beschäftigen“, erklärt Herbert Zimmer. Die zehnjährige Lara übe regelmäßig mit den Kaninchen. Sie müssen es gewohnt sein, gestreichelt und angefasst zu werden. Außerdem sei es wichtig, dass sie bei einer Veranstaltung richtig sitzen und sich präsentieren.

Der Favorit der Züchter war in Halle ursprünglich ein anderes Kaninchen. Letztendlich wurde dessen Bruder Sieger. „Wir hatten das Siegertier zum Verkauf ausgeschrieben, weil wir eben dachten, der Bruder hätte bessere Chancen. Fabian hat mich dann nur angeschaut und gesagt, ich könne doch seinen Sieger jetzt nicht verkaufen“, berichtet Herbert Zimmer lachend. Daraufhin haben sie ihn selbst wieder gekauft.

Laut Fabian macht es immer Spaß, bei einer Kleintierschau dabei zu sein. „Ich bin schon immer ein bisschen stolz, wenn meine Kaninchen gut abschneiden“, meint der leidenschaftliche Züchter.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel