Donzdorf Mit Böllerschüssen in den Sommer

Morgen will die Schützengesellschaft Donzdorf mit ihrem Traditionsböllern die Sonnwende feiern.
Morgen will die Schützengesellschaft Donzdorf mit ihrem Traditionsböllern die Sonnwende feiern. © Foto: Privat
Donzdorf / PM 19.06.2015
In Donzdorf lädt am Samstag die Schützengesellschaft zur Sonnwendfeier. Mit Böllerschüssen wollen die Mitglieder den Sommer begrüßen.

Das Fest am Schützenhaus ist bereits seit Jahrzehnten Tradition. Los geht's um 17 Uhr. Das Feuer wollen die Schützen jedoch erst bei Einbruch der Dunkelheit anzünden. Begleitet wird die Feier von einem Rahmenprogramm, die Mitglieder laden zum Bogenschießen, außerdem findet ein Schießwettbewerb statt, die Besucher dürfen auch eine Ehrenscheibe beschießen - diese reiht sich ein in die Reihe der Gedenkstücke aus mehreren Jahrhunderten. Ein weiterer Höhepunkt ist nach Angaben der Vereinsmitglieder auch das "Traditionsböllern". Hoch über der Stadt sollen die bösen Geister durch Böllerschüsse und Kanonen vertrieben werden. Die Böllergruppe der Schützengesellschaft Donzdorf wird unterstützt von Nachbarvereinen und Böllerfreunden.

Das Böllerschießen sei Pflege und Erhalt alten Brauchtums und werde seit dem 14. Jahrhundert ausgeübt, heißt es in einer Pressemitteilung der Schützengesellschaft. Der Aberglaube sei Ausgangspunkt dafür. Dämonen und ähnliche Gestalten seien schon früher mit viel Lärm vertrieben worden. Diese Tradition führt die Schützengesellschaft unter anderem mit dem Böllern an den Sonnwenden und auch zu besonderen Anlässen des Vereins oder bei großen Familienfeiern fort.