Schlierbach Mit Aufzug direkt ins Obergeschoss

Am Schlierbacher Rathaus gibts jetzt einen Außenaufzug. Foto: Volkmar Schreier
Am Schlierbacher Rathaus gibts jetzt einen Außenaufzug. Foto: Volkmar Schreier
Schlierbach / VOLKMAR SCHREIER 31.05.2014
Nun auch barrierefrei: Mit dem neuen Außenaufzug entfällt im Schlierbacher Rathaus das Treppensteigen. Auch im Inneren hat sich einiges getan.

Ob jetzt die Aussicht, endlich einmal außen am Rathaus hinauffahren zu können oder die gleichzeitig eröffnete Ausstellung mit Bildern der Malgruppe der Volkshochschule der Publikumsmagnet war, ließ sich schlecht beurteilen. Doch rund 60 Schlierbacher hatten sich zur feierlichen Wiedereröffnung des Rathauses eingefunden, um sich den nun barrierefreien Verwaltungssitz und die in Foyer und Treppenhaus ausgestellten Bilder anzusehen.

Rund 450 000 Euro hat sich die Gemeinde den barrierefreien Umbau des Rathauses kosten lassen. Neben dem Außenaufzug, über den sich die Amtsstuben im ersten und zweiten Stockwerk des Gebäudes nun bequem erreichen lassen, wurden die Innenbeleuchtung modernisiert, frische Farbe auf die Wände gebracht, neue Toiletten eingebaut und Bodenbeläge erneuert. "Dabei sind das nach 30 Jahren seit der letzten Renovierung sicherlich keine Luxusausgaben", wie Bürgermeister Paul Schmid betonte. Den teilweise fast 40 Jahre alten Bestand an Büromöbeln habe man aus Kostengründen eben nicht ersetzt, sondern bewusst behalten.

Für Bürgermeister Paul Schmid hatte es sich einfach angeboten, die Wiedereröffnung des Rathauses mit einer Ausstellungseröffnung zu kombinieren: "Wir sind sehr froh, dass wir erneut die Malgruppe von Edith Reich an unserer Volkshochschule für eine Ausstellung gewinnen konnten", zumal die Malgruppe demnächst ihr zehnjähriges Bestehen feiern kann.

Info Die Künstler präsentieren noch bis zum 4. Juli insgesamt 45 Werke, die in den vergangenen Jahren entstanden sind. Die Ausstellung kann während den Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden.