Gingen Mit 14 allein fliegen

JOHANNES SCHEIFELE 10.09.2015
Sieben Jugendliche haben beim Schülerferienprogramm der Fliegergruppe Gingen/Fils die Welt aus der Vogelperspektive betrachtet.

Einzelne Cumuluswolken versprachen schon am Morgen schönes Wetter und gute Thermik.

Nach einer kurzen Einweisung, wie man sich auf dem Flugplatz verhalten und auf was man achten muss, erklärten die Gingener Piloten den neugierigen Schülern die wichtigsten Grundlagen des Segelfliegens. Und dann ging es auch schon los. Jeder durfte bis zu drei Rundflüge mitmachen: in der ASK21, dem Schulungsflugzeug der Gingener, dem Hochleister vom Typ Duo-Discus. Alle Jugendlichen zeigten sich nach dem Flugtag absolut begeistert. Einige kommen schon seit Jahren zum Schülerferienprogramm auf dem Segelfluggelände bei Oppingen.

Neben den Schnupperstarts gab es auch Ausbildungsflüge mit den Flugschülern der Gingener Segelflieger. Die meisten fliegen bereits alleine auf einsitzigen Segelflugzeugen und werden dabei nur noch von einem Fluglehrer am Boden über Funk überwacht. "Ich hätte nie gedacht, dass man ein Segelflugzeug schon mit 14 Jahren alleine fliegen darf und mit 16 einen Flugschein besitzen darf", staunte einer der Teilnehmer. Ein gleichaltriger Flugschüler der Fliegergruppe machte Rundflüge, ließ sich in einem der Einsitzer in die Luft ziehen und schraubte sich in der Thermik in die Höhe.

Wie einfach sich ein Segelflugzeug steuern lässt, davon konnten sich die Teilnehmer selbst überzeugen: Mit einem Fluglehrer an Bord durften sie sogar vom vorderen Pilotensitz aus starten und in der Luft bestimmte Bewegungen selbst steuern. Die Teilnehmer waren total begeistert, wie einfach sich ein Flugzeug steuern lässt und wie alles ohne Strom funktioniert. Ein leerer Akku ist also nie ein Problem. Einige Teilnehmer wollen vielleicht selbst den Flugschein machen. .

Die beste Gelegenheit zum Fliegen hat man natürlich, wenn man Mitglied in der Fliegergruppe Gingen wird und die Ausbildung zum Segelflugschein anfängt. Für Jugendliche beträgt die Ausbildungspauschale nur 200 Euro. Darin enthalten sind die Kosten für eine Ausbildung bis zum ersten Alleinflug.