Eislingen Mensa-Lieferant von zwei Schulen hat gekündigt

Eislingen / DGR 11.07.2014
Die Stadt Eislingen muss einen neuen Lieferanten für die Mensen der Silcherschule und der Dr.-Engel-Realschule finden. Der bisherige Lieferant hat zum Ende des Schuljahres gekündigt.

Vermutlich hätten die Schüler der Real- und der Werkrealschule zu wenig Essen abgenommen, meint Oberbürgermeister Klaus Heininger. Der Verwaltungsausschuss hat jetzt über künftige Essensversorgung der beiden Schulen in Eislingen-Süd beraten. Die Verwaltung soll jetzt Lösungsvorschläge machen, der Gemeinderat soll dann in der Sitzung am 21. Juli entscheiden.

Die Verwaltung neigt dazu, dass die Mensa im Ösch im neuen Schuljahr auch die beiden Schulen in Eislingen-Süd beliefert, berichtet der OB auf Nachfrage. Die Kapazitäten würden ausreichen, zusätzliches Personal müsste aber eingestellt werden. Das Essen im Ösch sei bei den Eislinger Schülern beliebt. "Wir wollen mehr Schüler gewinnen", betont Heininger. Das könne vielleicht besser als bisher erreicht werden, wenn das Ösch-Essen auch an der Real- und der Silcherschule angeboten wird.