Kuchen Mehrere Meistertitel für Kleintierzuchtverein Kuchen

Kuchen / SWP 18.02.2015
Zum Saisonabschluss legte der Kleintierzuchtverein Kuchen bei der Landeskaninchenschau in Ulm einen fulminanten Endspurt hin. Einige Kaninchenzüchter glänzten mit hervorragenden Ergebnissen.

Zum Saisonabschluss legte der Kleintierzuchtverein Kuchen bei der Landeskaninchenschau in Ulm einen fulminanten Endspurt hin. Einige Kaninchenzüchter glänzten mit hervorragenden Ergebnissen. So wurde Friedrich Kruschina bei den Aktiven mit der Rasse Zwergwidder weiß Rotaugen und 386,5 Punkten Württembergischer Meister. Ebenfalls in dieser Rasse stellte Kruschina das Siegertier mit 97,5 Punkten. Gerd Kern erzielte mit seinen Alaskakaninchen 383,5 Punkte, was dieses Mal leider nicht zum Titel reichte.

Die Jungzüchter hingegen holten den Titel des Württembergischen Meisters gleich vier Mal nach Kuchen. Frank Ströhle wurde bei der Rasse Satin schwarz mit 383,5 Punkten und Satin blau mit 386,0 Punkten gleich zwei Mal mit dem Meistertitel geehrt. Mia Weber siegte mit Zwergwidder wildfarben (382,5 Punkte) und David Kern mit Zwergwidder weiß Blauaugen (385,5 Punkte). Simon Kern holte sich den zweiten Platz mit der Rasse Schwarzgrannen und ein dritter Platz ging an Florian Ströhle mit Lohkaninchen schwarz.

Ebenfalls in Ulm wurde die Bundesrammlerschau ausgetragen, dort konnte aber nur der Jungzüchter David Kern punkten. Er errang gleich zwei Mal die Note Hervorragend und 96,5 Punkte.