Rechberghausen Mehreinnahmen bei Gewerbesteuer

Rechberghausen / PM/MSC 18.11.2015

Die wichtigsten Zahlen zum kommunalen Rechnungsabschluss 2014 erläuterte Kämmerer Heiko Grimaldi in der jüngsten Rechberghäuser Gemeinderatssitzung. Im Gesamthaushalt gelang fast eine Punktlandung, das Ergebnis von Verwaltungshaushalt und Vermögenshaushalt weicht mit rund 12,8 Millionen Euro nur um etwa 62 000 Euro von den Planansätzen von 12,9 Millionen Euro ab. Das Ergebnis der Einnahmen und Ausgaben im Verwaltungshaushalt liegt mit rund 10,7 Millionen Euro um 210 000 Euro über dem Planansatz von 10,5 Millionen Euro. Diese Erhöhung ergebe sich im Wesentlichen durch Verbesserungen auf der Einnahmeseite, beispielsweise mit 163 000 Euro Mehreinnahmen bei der Gewerbesteuer. Die Zuführungsrate stieg um rund 359 000 Euro auf insgesamt knapp 934 000 Euro. Der Gemeinderat stellte die Jahresrechnung für 2014 einstimmig fest.

Allerdings zeichnete Grimaldi für 2015 ein pessimistischeres Bild. So hätten sich die Gewerbesteuereinnahmen nicht so positiv wie erwartet entwickelt.