Erfolg Medienpreis für Radio Fips

Angeline Fischer und Oliver Schwarz nahmen den Preis entgegen.
Angeline Fischer und Oliver Schwarz nahmen den Preis entgegen. © Foto: Privat
Göppingen / SWP 18.05.2017

Radio Fips, der lokale Göppinger Radio-Sender, hat mit den Spots „Neue Farben, neue Gesichter“ den LFK-Medienpreis in der Kategorie „Hörfunk – Nichtkommerzielle Veranstalter, Hochschulen und Ausbildungseinrichtungen“ gewonnen.

Die Jury beschreibt die Aktion als „einen originellen überzeugenden Beitrag zum Thema Flüchtlinge“. Bei der Preisverleihung im Apollo-Theater Stuttgart nahmen Angeline Fischer und Oliver Schwarz unter großem Applaus der rund 1000 geladenen Gäste den Preis entgegen.

In der Jurybegründung heißt es: „Mit wenig Mitteln wird hier das Thema sowohl handwerklich wie auch inhaltlich überzeugend und frisch, emotional und informativ angepackt und umgesetzt. Ein großes Kompliment der Jury für eine herausragende Idee, die Schule machen sollte.“

Auch nach der Preisverleihung wird die Spotreihe fortgesetzt. Die Beiträge sind zu hören auf UKW 89,0 und unter www.radiofips.de. Neue Mitmacher sind willkommen. Der Treff findet freitags von 10 bis 12 Uhr im Kreismedienzentrum statt.

Der LFK-Medienpreis wird von der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) vergeben. Er wird für herausragende Leistungen der in Baden-Württemberg zugelassenen privaten Rundfunkveranstalter verliehen und prämiert Autoren von Hörfunk- und Fernsehbei­trägen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel