Raum Geislingen Leitartikel zur Bundestagswahl: Machen Sie Ihr Kreuzchen!

Kathrin Bulling
Kathrin Bulling © Foto: son
Kathrin Bulling 18.09.2017
Der Bundestagswahlkampf war kurz und vielen zu vollgepackt. Warum es trotzdem wichtig ist, am Sonntag wählen zu gehen, erklärt Kathrin Bulling, die stellvertretende Redaktionsleiterin der GZ, in ihrem Leitartikel.

TV-Duell hier, Wahlkampfveranstaltung dort – die meisten dürften wohl froh sein, dass am Sonntag Schluss ist mit all dem Spektakel.

Das gilt auch für viele ­Journalisten. Weil die Wahl des Bundestags so knapp auf die Sommerferien folgt, ­ballen sich in kurzer Zeit viele Termine. Wir haben Ihnen, liebe Leser, in den vergangenen ­Wochen deshalb gezwungener­maßen ganz schön viel Wahlkampfbericht­erstattung zugemutet, Sie aber auch so umfassend wie möglich über die Programme der Parteien informiert.

Am Donnerstag ist damit Schluss: Dann erscheint zum Abschluss des Wahlkampfs in der GZ eine Sonderseite mit Fragen und Antworten der ­Bundestagskandidaten von CDU und SPD, Grüne und FDP, Linke und AfD im Wahlkreis Göppingen. Leserbriefe zur Wahl veröffentlichen wir letztmals in unserer Mittwochausgabe. Am Montag nach der Wahl erfahren Sie in Ihrer Zeitung natürlich alles Wichtige: Zahlen, erste Reaktionen und Analysen.

Auch wenn Sie fürs Erste vielleicht genug von Politik ­haben, appelliere ich an Sie: ­Gehen Sie am Sonntag wählen. Setzen Sie Ihr Kreuzchen und gestalten Sie so die Zukunft Deutschlands mit. In Zeiten, in denen sich weltweit Demokratien in Autokratien wandeln, ist es umso wichtiger, die eigene Stimme zu erheben und sein Recht auf Mitbestimmung zu nutzen. Demokratie verteidigt man, indem man sie lebt!

Ich mache mein Kreuz. Sie hoffentlich auch!