Bad Boll/Ebersbach Leipziger Ensemble tritt zwei Mal auf im Kreis

PM 08.09.2015
Das Leipziger Ensemble "Il giardino delle gioie" musiziert am letzten Ferienwochenende zwei Mal im Landkreis.

Unter dem Titel "O Fortuna!" sind am Sonntag, 13. September, ab 11.15 Uhr in der Stiftskirche Bad Boll sowie ab 18 Uhr in der Veitskirche Ebersbach englische und italienische Madrigale der Renaissance zu hören, unter anderem von John Dowland und Orlando di Lasso.

Das Ensemble, bestehend aus Vokalsolisten und dem Gambenconsort der Hochschule für Musik und Theater Leipzig, verspricht seinem Publikum ein ausgewogenes Verhältnis der Gefühlsregungen, deren Extreme nicht gescheut werden: "Heitere und gesellige Werke voller Leben, Lachen und Leichtigkeit" sollen die unbeschwerten Momente des Daseins widerspiegeln. "In der Einsamkeit hingegen liegt das innige, sehnende und manchmal verzweifelte Leiden und Lieben."

Wenn es auch heute von England bis Italien keine Weltreise mehr ist, so stellten diese Länder vor 400 Jahren die Grenzen unseres musikalischen Universums dar. In dem Konzert des Leipziger Ensembles soll erlebbar gemacht werden, was Komponisten damals geschaffen haben. Außerdem erfährt der Besucher, welche psychische Krankheit John Dowland hatte, wie oft Orlando di Lasso entführt wurde und was Tabak und Liebe gemeinsam haben.

Das Ensemble "Il giardino delle gioie" hat sich 2012 gegründet und konzertiert seitdem in verschiedenen Besetzungen.

Der Eintritt zu den Konzerten in Bad Boll und Ebersbach am 13. September ist frei. Die Eine Spende zur Deckung der Unkosten wird gebeten.