Vortrag Leben unter dem Abtsstab

Adelberg / SWP 03.05.2018

Am Samstag, 5. Mai, findet um 14.30 Uhr in der Adelberger Ulrichskapelle der 41. Nachmittag der Adelberger Geschichte statt. Veranstalter sind die Gemeinde Adelberg, der Geschichts- und Altertumsverein Göppingen sowie Kreisarchivar Dr. Stefan Lang. Das Thema des Vortrags lautet: „Das Leben unter dem Abtsstab: Leonhard Dürr und die Adelberger Herrschaftsordnung von 1502“.

Rund 34 Jahre lang stand Abt Dr. Leonard Dürr zwischen 1501 und 1535 dem Prämonstratenserstift Adelberg vor. Insbesondere in die erste Hälfte seiner Amtszeit fallen wichtige Bauprojekte wie die Ulrichskapelle oder das Adelberger Kornhaus in Göppingen, später folgten dramatische Ereignisse wie Bauernkrieg und Reformation. Zudem formulierte der promovierte Jurist im Jahr 1502 eine erste Herrschaftsordnung für die Untertanen des Adelberger Territoriums. „Als einer der frühesten normativen Texte dieser Art in der Region gibt sie sowohl Einblicke in die Herrschaftsvorstellungen der geistlichen Obrigkeit wie auch in die konkreten Lebenswelten der adelbergischen Dörfer an der Schwelle zur Neuzeit“, erklärt Dr. Stefan Lang. So finden sich Vorgaben zum sozialen Zusammenleben und zur landwirtschaftlichen Praxis genauso wie zur Verhinderung göttlichen Zorns, Verbote von Fastnachtsbräuchen und Anleitungen  zum örtlichen Feuerschutz.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel