Infrastruktur Land gibt Geld für Brückensanierung

Die sanierungsbedürftige Brücke über die Nassach.
Die sanierungsbedürftige Brücke über die Nassach. © Foto: Giacinto Carlucci
Ebersbach/Uhingen / SWP 20.06.2018

Das Land greift der Stadt Ebersbach bei der Sanierung der Überführung im Dickneweg finanziell unter die Arme. Außerdem gibt es Geld für die Erneuerung einer kreiseigenen Brücke im Uhinger Stadtteil Nassachmühle. Dass die Zuschüsse bewilligt wurden, teilten die Landtagsabgeordneten Alex Maier (Grüne) und Nicole Razavi (CDU) diese Wochen mit. Die Mittel stammten aus einem 84 Millionen Euro großen Fonds, mit dem das Land erstmals Kommunen dabei helfe, die Sanierung von Brücken zu bezahlen. Neben den Zuschüssen für die Bauwerke in Ebersbach und Uhingen fließen Gelder für die Sanierung von sechs weiteren Brücken im Kreis.

Die Sanierung von Brücken ist für Städte, Gemeinden und Kreise oft zu teuer. „Deshalb wollen wir als Land helfen, Problembauwerke früh in Angriff zu nehmen und Sperrungen zu vermeiden“, erklärte Nicole Razavi. Sie und Alex Maier hoben das Investitionsprogramm als bislang einmalige Vorbeugemaßnahme hervor. „Ein derartiges Förderprogramm wurde noch von keiner Landesregierung aufgelegt und ist für Baden-Württemberg daher ein Novum“, erklärt Maier.

Das Land bewilligt Mittel aus dem Fonds bis 2019. Nächstes Jahr soll es Geld für weitere Vorhaben geben. Insgesamt werden dieses Jahr 181 Bauwerke für 43 Millionen Euro ertüchtigt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel