Kreis Göppingen Kurzzeitpflege künftig eine Kassenleistung

Heike Baehrens sieht in der verabschiedeten Krankenhausreform ein gutes Gesamtpaket.
Heike Baehrens sieht in der verabschiedeten Krankenhausreform ein gutes Gesamtpaket. © Foto:  
Kreis Göppingen / SWP 06.11.2015
Das neue Krankenhausstrukturgesetz sieht die SPD-Bundestagsabgeordnete Heike Baehrens als gutes "Gesamtpaket" des Bundes.

Der Bundestag hat am Donnerstag das Krankenhausstrukturgesetz verabschiedet. Heike Baehrens, Bundestagsabgeordnete für den Landkreis Göppingen und stellvertretende Sprecherin der Arbeitsgruppe Gesundheit der SPD-Bundestagsfraktion, ist davon überzeugt, dass nach teils schwierigen Verhandlungen ein sehr gutes Ergebnis erreicht wurde.

Das Gesetz, so schreibt sie in einer Pressemitteilung, setze zudem endlich die Qualität der medizinischen Behandlung als einen zentralen Faktor bei der Krankenhausplanung und -bewertung durch. "Wir wollen gute und sehr gute Qualität in allen Krankenhäusern in Deutschland fördern, denn diese erwarten Patientinnen und Patienten bei einem Krankenhausaufenthalt", so Baehrens wörtlich.

Auf Forderung der SPD-Bundestagsfraktion seien auch die Hygienevorschriften in Kliniken präzisiert und das Hygieneförderprogramm fortgeführt worden. Die Bekämpfung von Krankenhausinfektionen sei für das Thema stationäre Versorgung ein dringendes Anliegen, das nach Abschluss der aktuellen Beratungen weiterverfolgt werden solle.

Auch die unter anderem von einem Geislinger Arbeitskreis unter Regie von Monika Zeisler bemängelte Überleitungspflege (wir berichteten) sieht Heike Baehrens berücksichtigt. "Mir war es ein besonderes Anliegen, die Überleitungspflege als neue Leistung der Gesetzlichen Krankenversicherung zu verankern. Ich freue mich sehr, dass es nun für jene Patienten, die zwar das Krankenhaus verlassen können, aber noch nicht selbstständig in ihrem häuslichen Umfeld zurechtkommen, neue Unterstützungsangebote durch die Gesetzliche Krankenversicherung geben wird." Sie können entweder eine Haushaltshilfe oder einen Kurzzeitpflegeplatz in Anspruch nehmen. Das Gesetz werde Impulse in die Trägerlandschaft geben, solche Angebote zu entwickeln.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel