Politik Kreisräte informieren sich in Berlin

Göppingen / hel 18.10.2016

Es ist eine Premiere: Von Donnerstag bis Samstag reisen die Mitglieder des Kreistags und Landrat Edgar Wolff nach Berlin, um sich vor Ort in Gesprächen über aktuelle Entwicklungen in der Bundespolitik zu informieren. Zum ehrgeizigen Programm in der Hauptstadt gehört der Besuch mehrerer Ministerien. Mit Blick auf die für den Landkreis wichtigen Straßenbauprojekte wie der Ausbau von B 10 und A 8 führen die Kommunalpolitiker aus dem Filstal am Donnerstag zunächst Gespräche im Bundesverkehrsministerium. Danach geht es weiter ins Gesundheitsministerium sowie ins Umwelt- und Bauministerium. Am Freitag werden die Kreisräte vom Deutschen Landkreistag empfangen, bevor sie im Bundesfinanzministerium mit dessen Chef, Minister Wolfgang Schäuble, zusammentreffen. Anschließend ist ein Besuch im Bundestag geplant. Die Reise wird seit Monaten vorbereitet, in den Ministerien gelten teilweise die gleichen Sicherheitsvorkehrungen wie an Flughäfen.

An der Berlin-Fahrt nicht teilnehmen wird Kreisrat Christian Stähle (Linke). Er wollte, wie er gestern öffentlich mitteilte, wegen einer „Notsituation“ seinen Hund mitnehmen. Dies hätten ihm  der Landrat, das Busunternehmen sowie das Hotel auch gestattet – nicht aber die Mehrheit der Kreisräte. Das Verhalten dieser Kreisräte bezeichnet Stähle als „unverschämt“. hel

Kommentar