Ausstellung Kreative „Männerwirtschaft“ in der Mühle

Skulpturen, Fotos und Malerei zeigt die Kulturmühlen-Ausstellung „Männerwirtschaft“ mit (v.l.) Andy Schweigel, Detlev Schorlau, Herbert Häbich, Mathias Zondler und Karl Rau. 
Skulpturen, Fotos und Malerei zeigt die Kulturmühlen-Ausstellung „Männerwirtschaft“ mit (v.l.) Andy Schweigel, Detlev Schorlau, Herbert Häbich, Mathias Zondler und Karl Rau.  © Foto: Foto: Veranstalter
Rechberghausen / SWP 08.01.2018

Dass Männerwirtschaft nicht automatisch improvisiertes Chaos bedeuten muss, das soll jetzt eine Ausstellung in der Kulturmühle Rechberg­hausen zeigen.

Herbert Häbich, Karl Rau, Detlev Schorlau, Andreas Schweigel und Mathias Zondler stehen für ganz unterschiedliche künstlerische Wege, die sich in der Malerei, in der Fotografie und der Bildhauerei Ausdruck schaffen.

Karl Raus Bilder reichen von eher konstruktivistischen Arbeiten mit ihrer aus klaren Formen „gebauten“ Bildarchitektur bis zu informellen Farbräumen.

Herbert Häbich ist fasziniert von Feuer und Eisen. Erst in der Symbiose bringen beide Elemente ihre Kraft zum Ausdruck. Der freischaffende Künstler gestaltet unverwechselbare Metallskulpturen, die trotz der Statik des Materials bewegt erscheinen.

Andy Schweigel stellt seine Serie „Übergänge – Transitions“ aus. Seine Fotografien zeigen einstmals Makelloses, nach dem Willen des Menschen Gestaltetes, das der Zerstörung preisgegeben wurde. Er fängt sie mit seiner Kamera in neuer Harmonie ein.

Als „Malhandwerker“ versteht sich Detlev Schorlau. Er experimentiert gerne, hat Freude am Spiel mit Farbe, will mit seinen Abstraktionen und „Menschenbildern“ Räume verändern. Die kraftvollen Kompositionen bieten spannungsreiche Kontraste, die neue Spielräume in der Wahrnehmung eröffnen.

Spirituelles und aktuelles Geschehen fließen in das Werk von Mathias Zondler ein. Seine Skulpturen erzählen Geschichten – schon was ihr Material betrifft. Altes, Ausgedientes, scheinbar Nutzloses kombiniert der Göppinger miteinander und schafft damit ganz neue Aussagen.

Ab Donnerstag, 11. Januar, stellen die fünf Künstler gemeinsam in der Kulturmühle Rechberghausen aus. Bis zum 28. Januar ist die „Männerwirtschaft“ samstags und sonntags jeweils von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Am 21. Januar gibt es ab 10.30 Uhr eine Lesung mit Weißwurstfrühstück. Der Stuttgarter Autor Wolfgang Schorlau stellt in der Mühle sein neues Buch vor. Der Erlös fließt in die Aktion „Gute Taten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel