Gottesdienst Kraftstoff für Bike und Seele

Nicht nur Motorradfahrer besuchen den Gottesdienst beim Vereinsheim der Faustballer des SVO, der zum elften Mal stattfand.
Nicht nur Motorradfahrer besuchen den Gottesdienst beim Vereinsheim der Faustballer des SVO, der zum elften Mal stattfand. © Foto: Privat
Oberböhringen / SWP 16.05.2018

Zum elften Mal hat der Motorradgottesdienst in Oberböhringen stattgefunden. Doch er lockte an Himmelfahrt nicht nur Biker in den Teilort von Bad Überkingen. „Kraftstoff für die Seele tanken“ lautete das Motto des Gottesdienstes beim  Vereinsheim der Faustballer vom SV Oberböhringen.

In seiner Predigt ging Pfarrer Georg Braunmüller von der Gesamtkirchengemeinde Bad Überkingen und den evangelischen Kirchengemeinden Unterböhringen und Hausen darauf ein, dass das Motorradfahren in der grünenden und blühenden Natur Treibstoff für die Seele sein kann, aber auch Worte der Bibel können Kraftstoff sein und wieder neuen Mut geben. Die Gruppe „Timeless“ umrahmte den Gottesdienst in bewährter Weise mit eigenen Kompositionen und fetzigen Ohrwürmern. Anschließend an den Gottesdienst gab es mit Leberkäs­wecken, Kaffee und Kuchen noch Kraftstoff für den Körper auf der Weiterfahrt.

Info Der Erlös des Verkaufs von Essen und Getränken geht an den Verein „Bikers Helpline“ in Hamburg.