„Es schmeckt wie bei meiner Oma!“ Die jüngere Frau lässt sich ein Pfannenschnitzel mit selbstgemachten Salaten schmecken und freut sich schon auf den Nachtisch: Mousse au chocolat steht auf dem Speisezettel im Dr.-Engel-Gemeindehaus in Eschenbach. Einmal im Monat gibt es hier Mittagessen für alle. „Wir wollen die Eschenbacher zusammenbringen, damit die gute Dorfgemeinschaft weiter lebt“, erläutert Suse Haag. Und: „Wir sind ein super Team und arbeiten sehr harmonisch zusammen!“

Anzahl der Gäste hat sich verdoppelt

An diesem Dienstag haben die etwa 15 Frauen 150 Schnitzel paniert und 30 Kilogramm schwäbischen Kartoffelsalat gemacht. Am Anfange waren es knapp 50 Gäste, die sich zum gemeinsamen Mittagstisch trafen. Inzwischen sind es regelmäßig deutlich über 100, die an den liebevoll gedeckten Tischen des evangelischen Gemeindehauses nicht nur ein gutes Essen für einen kleinen Unkostenbeitrag genießen.

Lesen Sie mehr dazu in der NWZ am Mittwoch, 13. Februar.