Knapp 1900 Mitarbeiter, 145 Millionen Euro Umsatz

SWP 24.08.2013

Unternehmensgruppe: Die Alb-Donau-Kreis-Gesellschaft (ADK GmbH) für Gesundheit und Soziales ist zu 100 Prozent im Eigentum des Alb-Donau-Kreises. Sie wurde am 26. November 2007 als Dachgesellschaft gegründet, Unternehmenssitz ist Ehingen. Zur Unternehmensgruppe gehören die Krankenhaus GmbH, die Pflegeheim GmbH, die Ambulanter Pflegeservice GmbH, die Dienstleistungsgesellschaft Dige und die Kreisbaugesellschaft. In der Unternehmensgruppe sind insgesamt 1875 Mitarbeiter beschäftigt, im vergangenen Jahr betrug der Umsatz 145,5 Millionen Euro. Die Geschäftsführung hat jeweils Wolfgang Neumeister inne. In der Pflegeheim- und in der Pflegeservice-Gesellschaft wird er von Wolfgang Schneider unterstützt. In der Kreisbaugesellschaft ist Marc Stephan Brugger Co-Geschäftsführer. Für die Krankenhaus-Gesellschaft mit den Gesundheitszentren in Blaubeuren, Ehingen und Langenau sowie den Zentren für Medizin, Pflege und Soziales in Laichingen und Munderkingen wird offenbar ebenfalls ein Mit-Geschäftsführer gesucht. Die drei Kreiskliniken Blaubeuren, Ehingen und Langenau verursachten im vergangenen Jahr einen Gesamtverlust von annähernd 4,7 Millionen Euro. Bereits 2011 hatte das Defizit 4,2 Millionen Euro betragen und wurde aus dem Kreishaushalt ausgeglichen. Die Zahl der behandelten Patienten war von 15 944 im Jahr 2011 auf 16 569 im vergangenen Jahr gestiegen.

Wolfgang Neumeister hört auf