Die Beschränkungen beim Besuch von Patienten in Kliniken werden gelockert. Die Alb-Fils-Kliniken haben für die Klinik am Eichert in Göppingen sowie die Helfenstein-Klinik in Geislingen ausgearbeitet, wie sich die Öffnung für Besucher ab Montag, 18.5.20, damit vereinbaren lässt. „Wir begrüßen die ersten vorsichtigen Lockerungen der Besuchsregeln, da der fehlende soziale Kontakt zu Angehörigen und Freunden für viele Patienten sehr belastend ist“, sagt Dr. Ingo Hüttner, medizinischer Geschäftsführer der Alb-Fils-Kliniken. 

Besuch in Kliniken: Das gilt ab 18.5.20

  • Die Zahl der Besucher ist auf eine Person pro Patient und Tag begrenzt.
  • Die Besuchsdauer ist auf maximal zwei Stunden innerhalb der Besuchszeit von 14.30 bis 20 Uhr begrenzt.
  • Sprechstundenpatienten sowie Notfallpatienten können ebenfalls von einer Person begleitet werden.
  • Weiterhin ist kein Besuch möglich bei Covid-positiven Patienten sowie bei Verdachtsfällen.
  • Kinder und Jugendliche in der Kinderklinik können nur von ihren Eltern besucht werden.
  • Jeder Besucher muss vor Betreten des Krankenhauses eine Checkliste ausfüllen. Diese ist im Lotsenzelt der Klinik am Eichert in Göppingen und am Lotsenpunkt der Helfenstein-Klinik in Geislingen erhältlich; sie kann auch auf der Homepage www.alb-fils-kliniken.de/besuch heruntergeladen werden
  • Im Lotsenzelt/am Lotsenpunkt wird bei jedem Fieber gemessen; sollten Covid-Symptome auffallen, wird der Besucher ins Triagezelt weitergeleitet.
  • Während des Besuchs gelten die Schutzmaßnahmen wie Tragen einer Mund-Nasen-Maske, Mindestabstands und Hygieneregeln.