Die Alb-Fils-Kliniken haben für das herausragende Engagement in der Corona-Krise die Auszeichnung „Helden in der Krise“ für die Kategorie „Medizinische Versorgung und Pflege“ erhalten. Die Auszeichnung geht auf die Initiative des F.A.Z.-Instituts in Kooperation mit dem IMWF-Institut für Management- und Wirtschaftsforschung zurück, heißt es in einer Pressemitteilung der Klinik.
Alb-Fils-Kliniken Kreis Göppingen Kliniken wieder mit Millionenverlust

Kreis Göppingen

Alb-Fils-Kliniken für Umgang mit Corona-Krise ausgezeichnet

Die Alb-Fils-Kliniken, ein Verbund der Klinik am Eichert in Göppingen und der Helfenstein-Klinik in Geislingen, gehören zu rund 1200 „Helden in der Krise“, wobei sehr unterschiedliche Aktivitäten ausgezeichnet wurden – von der Produktion größerer Mengen Desinfektionsmittel für Krankenhäuser über besondere Betreuungsleistungen für Ältere bis hin zum Aufbau von Internetplattformen für Nachbarschaftshilfe.
Die Auszeichnungen gab es in den drei Kategorien „Versorgung der Menschen“, „Medizinische Versorgung und Pflege“ sowie „Gemeinnütziges Engagement“. Um die Helden zu identifizieren, wurden 400 Millionen Webseiten im deutschsprachigen Internet beobachtet, alle Posts und Nachrichten zum Thema Corona gesammelt und die Daten über Algorithmen ausgewertet.