Musik Klanggewitter und Jodelwahnsinn in Ebersbach

Loisach Marci (oder Bairisch Diatonischer Jodelwahnsinn) ist bei den bayrischen Wochen der Kulturwerkstatt Ebersbach zu hören.
Loisach Marci (oder Bairisch Diatonischer Jodelwahnsinn) ist bei den bayrischen Wochen der Kulturwerkstatt Ebersbach zu hören. © Foto: Kulturwerkstatt
Ebersbach / SWP 07.04.2018

Das wohl kraftvollste Lebenszeichen alpin geprägter Musikkultur, heißt es auf der Homepage der Kulturwerkstatt Ebersbach zum Konzert von „Loisach Marci“, das am Samstag, 14. April, in der historischen Fabrikhalle Harsch stattfinden wird. Marcel Engler mit Alphorn, Elektrosound und weiteren 13 selbstgespielten Instrumenten sowie Dr. Jens-Peter Abele, unter anderem mit E-Gitarre, versprechen ein avantgardistisches Klanggewitter.

Weiter mit progressiver Alpenmusik geht es am Samstag, 28. April. Dann grassiert der „Bairisch Diatonische Jodelwahnsinn“ in Ebersbach. Otto Göttler, Petra Amasreiter und Wolfgang Neumann machen laut Selbsteinschätzung „bayrische Volksmusik und bayerisches Musikkabarett – kultig – anarchisch – außergewöhnlich“.

Einlass ist jeweils um 19.15 Uhr, los geht‘s um 20 Uhr. Der Kartenvorverkauf läuft beim Ebersbacher Tintenfässle und bei Harsch Accessoires.

Bei Bestellung von Karten für beide Veranstaltungen erhalten Besucher für jede Doublette an der Abendkasse einen Verzehrgutschein in Höhe von vier Euro.

Am Wochenende zwischen den beiden Veranstaltungen bietet die Kulturwerkstatt am 22. April beim Kino-Sonntag in der Marktschulhalle drei Filme zusammen mit dem Mobilen Kino Esslingen.