Uhingen Kino im Nassachtal

Uhingen / SWP 09.07.2015

"Honig im Kopf" gibt es am kommenden Samstag beim zweiten Sommernachtskino im Nassachtal zu sehen. Der heitere Film mit ernstem Hintergrund startet um 22 Uhr in der Grundschule in Nassachmühle. Wenn sich Til Schweiger dem Thema Alzheimer widmet, heißt das noch lange nicht, dass man einen ernsten Film zu erwarten hat. Im Gegenteil. All das, was die Qualität seiner früheren Filme ausmacht - gute Musik, schöne Bilder, eine einigermaßen flott erzählte, aber nicht allzu anspruchsvolle Geschichte, ist auch in seinem neuesten Werk "Honig im Kopf" vorhanden. Und so darf der Zuschauer herzhaft darüber lachen, wenn Didi Hallervorden beim Kuchenbacken die halbe Küche abfackelt, beim Autofahren die Gänge verwechselt und im Nonnenkloster anzügliche Witze erzählt. Schweiger bewegt sich in manchen Szenen zwar haarscharf an der Grenze zum Klamauk. Erstaunlicherweise kriegt er aber immer wieder die Kurve.

Dank der beiden Hauptdarsteller Didi Hallervorden und Emma Schweiger entwickelt "Honig im Kopf" eine rührende Emotionalität. Das gute, enge Verhältnis zwischen Enkelin und Großvater wird auf eine harte Probe gestellt, nachdem Emma ihren Großvater zu einem Trip nach Venedig entführt, seine Krankheit während der Reise aber immer problematischere Dimensionen annimmt. Didi Hallervorden spielt grandios, Til Schweigers Tochter Emma steht dem großen Schauspieler in nichts nach.

Einlass ist um 21 Uhr, der Film ist ab sechs Jahren freigegeben. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt, die Dorfgemeinschaft Nassachmühle sorgt für Bewirtung.