Konzert Kammermusik: Trio spielt im Schloss Donzdorf

Donzdorf / SWP 17.05.2018

Das Duo Biloba, bestehend aus Katharina Groß, Klavier, und Andreas Lipp, Klarinette, gastiert am Samstag, 19. Mai, in der Kammermusikreihe der Stadt Donzdorf. Begleitet wird es von der Cellistin Ildikó Szabó. Zu hören sind Beethovens „Gassenhauertrio“, das Klaviertrio in d-Moll op. 120 von Fauré in der Urfassung für Klarinettentrio sowie das Klarinettentrio in a-Moll op. 114 von Brahms. Das Konzert beginnt um 20 Uhr im Roten Saal des Schlosses.

Das Duo wurde beim Deutschen Musikwettbewerb 2016 mit einem Stipendium des Deutschen Musikrats ausgezeichnet. Die in Berlin lebenden Musiker lernten sich 2014 im Rahmen des Schleswig-Holstein-Musikfestivals kennen. Seit 2015 geben sie Duo-Konzerte in ganz Deutschland und bei internationalen Festivals, zuletzt 2017 bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen. Ihr Ensemblename entstammt dem Gedicht „Ginko Biloba“ aus Goethes West-östlichem Divan. Das zweigeteilte Blatt des Baumes symbolisiert für die beiden Musiker die Symbiose von Klang und Individualität im Duo.

Andreas Lipp war Akademist der Berliner Philharmoniker und als Soloklarinettist beim hr-Sinfonieorchester, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin und dem Staatsorchester Hannover zu hören. Die Pianistin Katharina Groß  ist Preisträgerin zahlreicher internationaler Wettbewerbe. Cellistin Ildikó Szabó veröffentlichte mit 14 Jahren ihre erste CD beim Label Hungaroton. 2016 wurde sie Stipendiatin des Deutschen Musikwettbewerbs. Seit 2013 spielt sie ein Cello aus der Werkstatt Antonio Sgarbis (Rom, 1894).

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel