Kreis Göppingen Jusos: Dem Terror mit Toleranz begegnen

SWP 21.11.2015
Die Jusos im Landkreis Göppingen rufen vor dem Hintergrund der Terroranschläge von Paris zu Akzeptanz und Integration auf.

Die Mitglieder der Jugendorganisation der SPD (Jusos) im Kreis Göppingen sind sich einig, dass Freiheit und Sicherheit nur parallel funktionieren können: "Wir dürfen es nicht zulassen, dass diese Attentäter uns in Angst und Schrecken versetzen", schreibt der Kreisvorsitzende Max Yilmazel in einer Pressemitteilung. "Durch die Akzeptanz und Integration von Flüchtlingen und vor allem auch Muslimen in Europa können wir es schaffen, genau das zu verhindern, was Ziel dieser Attentäter ist: Einen Keil in unsere offene Gesellschaft schlagen und zu versuchen, Ängste gegenüber unseren Nächsten zu schüren." Dieser Haltung schließt sich auch SPD-Staatssekretär und Landtagsabgeordneter Peter Hofelich an: "Freiheit, Gerechtigkeit und Menschenrechte gehören zur DNA unseres europäischen Zivilisationsraumes." Er forderte die Jugendlichen auf, Flagge für eine freie und offene Gesellschaft zu zeigen.