Kreis Göppingen Mehr Jugendkriminalität im Landkreis

Die Zahl der Körperverletzungen durch Jugendliche im Landkreis Göppingen ist angestiegen.
Die Zahl der Körperverletzungen durch Jugendliche im Landkreis Göppingen ist angestiegen. © Foto: Thomas Trutschel/photothek.net
Kreis Göppingen / Dirk Hülser 03.12.2018
Im vergangenen Jahr gab es mehr jugendliche Straftäter als 2016. Die Zahl der Sexualdelikte ist rückläufig. Zwei kleine Ortschaften führen die Liste an.

Eines offenbart die aktuelle Statistik zur Jugendkriminalität im Landkreis: In den kleinen Ortschaften ist die Welt nicht unbedingt in Ordnung – Birenbach und Wiesensteig führen die Liste an, hier wohnen statistisch gesehen die meisten kriminellen Kinder, Jugendlichen und Heranwachsenden bis 20 Jahre. Erst danach folgen die drei größten Städte Eislingen, Göppingen und Geislingen. Die Entwicklung der Jugendkriminalität 2017 wurde jetzt von der Jugendhilfe im Strafverfahren – sie ist beim Kreisjugendamt angesiedelt – und der Polizei im Jugendhilfeausschuss des Kreistags vorgestellt.

Insgesamt 1893 Fälle hatte die Jugendhilfe demnach zu bearbeiten, im Vergleich zum Jahr 2016 ein Plus von 171 Fällen oder 9,9 Prozent. In der von Jugendamtsleiter Lothar Hilger vorgelegten Beratungsunterlage heißt es aber, dies zeige keinen Trend für die mittelfristige Entwicklung der Fallzahlen auf, immer wieder komme es bei der Jugendkriminalität zu Wellenbewegungen. Die letzte Spitze gab es demnach 2012, in den Folgejahren waren die Fallzahlen wieder gesunken.

Was die Statistik noch alles verrät, lesen sie in der Dienstagsausgabe der NWZ und der GZ oder im E-Paper.

Statistik im Detail: Birenbach führt Liste an

Jugendkriminalität Dies sind jene Orte im Landkreis, die im Jahr 2017 besonders viel oder wenig straffällige Jugendliche aufwiesen. In Klammern die Zahl der jugendlichen Straffälligen und die Gesamtzahl der Einwohner bis 20 Jahre, die Prozentzahl bezieht sich jeweils auf diese Gesamtzahl.

Birenbach            (21/377) 5,57%
Wiesensteig        (20/391) 5,12%
Eislingen         (226/4430) 5,10%
Göppingen    (564/11 349) 4,97%
Geislingen       (283/6022) 4,70%
Süßen              (86/2062) 4,17%
Mühlhausen         (8/204) 3,92%
Salach                (57/1612) 3,54%
Drackenstein          (3/85) 3,53%
Böhmenkirch     (42/1199) 3,50%
...
Wangen             (10/609) 1,64%
Donzdorf         (34/2089) 1,63%
Dürnau                 (7/447) 1,57%
Hattenhofen        (9/596) 1,51%
Ottenbach            (7/527) 1,33%
Wäschenbeuren  (11/860) 1,28%
Gingen               (10/924) 1,08%
Schlierbach         (7/808) 0,87%
Gruibingen           (3/407) 0,74%
Hohenstadt          (1/149) 0,67%

Landkreis  (1893/51 939) 3,64%

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel