Seit Montag ziehen die jungen Studierenden von Haus zu Haus, um im persönlichen Gesprächen über die Arbeit der Hilfsorganisation zu berichten. Die Mitarbeiter sind an der rot-weißen Johanniter-Kleidung gut zu erkennen und können sich mit einem Dienstausweis legitimieren, auf dem ihr Bild und ihr Name angegeben sind. Um Trittbrettfahrern keine Chance zu geben, wird kein Bargeld angenommen. Das Team besteht aus jungen Studenten, die für die Johanniter speziell zum Zweck der Fördermitgliederwerbung tätig sind. Als förderndes Mitglied kann man die gemeinnützige Arbeit dauerhaft mit einem individuellen Spendenbeitrag unterstützen. Fördermitglieder bei den Johannitern können sicher sein, dass die Spende dort ankommt, wo sie gebraucht wird.

Eine Besonderheit der Johanniter-Fördermitgliedschaft ist der Auslandsrückholdienst, den alle Fördermitglieder bei Erkrankung oder Unfall im Ausland kostenlos bekommen. Fragen zum Thema Fördermitgliedschaft oder Mitgliederwerbung beantworten die Johanniter unter Telefon: 07161 96426-0.