Unterböhringen Jeder Teilnehmer mindestens einmal auf dem Treppchen

Die Unterböhringer Schützen haben bei der Landesmeisterschaft auf die laufende Scheibe 23 von 29 Medaillen abgeräumt.  
Die Unterböhringer Schützen haben bei der Landesmeisterschaft auf die laufende Scheibe 23 von 29 Medaillen abgeräumt.   © Foto: Privat
Unterböhringen / HELENE KÜHNLE 04.08.2016
Der Schützenverein Unterböhringen hat bei der Württembergischen Meisterschaft laufende Scheibe zehn Meter sehr erfolgreich abgeschnitten.

Bei der Landesmeisterschaft laufende Scheibe zehn Meter in Unterböhringen hat der Schützenverein Unterböhringen (SVU) insgesamt zehn württembergische Meistertitel und unzählige Medaillen geholt.  Seine Schützen bauten damit ihre Vormachtstellung in dieser Disziplin weiter aus.  Geschossen wird mit dem Luftgewehr auf eine Entfernung von zehn Metern; der Schütze darf es erst in Anschlag nehmen, wenn die Scheibe sichtbar wird.

Mit je vier Titeln (zwei Mal Einzel und zwei Mal Mannschaft) waren Claudia Hübner und Tobias Schönsteiner die erfolgreichsten Schützen des SVU. Dicht gefolgt wurden sie von Simon Lauer mit zwei Titeln und Mannschaftsplatzierungen sowie von Sebastian Klötzl und Eugen Klötzl, die je einen Einzeltitel und eine Silbermedaille ihrer Altersklassen im Einzel gewannen.

Jeder Teilnehmer des SVU stand mindestens einmal auf dem Treppchen. 29 Medaillen wurden vergeben, 23 davon gingen an den Unterböhringer Verein. Der SVU hat damit die Medaillen-Wertung klar gewonnen.

Insbesondere die Jugendschützen Sebastian Klötzl, Simon Lauer und Kevin Tüch haben alle Medaillen unter sich ausgemacht. Mit den hervorragenden Ergebnissen und Platzierungen haben sich Tobias Schönsteiner, Claudia Hübner, Matthias Mail, Sören Bühler, Sebastian Klötzl und Annette Klötzl zugleich für die im September in München stattfindende deutsche Meisterschaft qualifiziert.