Wie können 10 000 Leben pro Jahr in Deutschland gerettet werden? Diese Frage stellen sich derzeit Mediziner, Ersthelfer und Rettungsdienste. In den Räumen der Evangelischen Akademie Bad Boll wird heute unter dem Titel "Bad Boller Reanimationsgespräche" eine zweitägige Fachtagung zu diesem Thema mit renommierten Experten aus ganz Deutschland fortgesetzt. Diese sogenannte Konsensuskonferenz zur Reanimationsversorgung der Bevölkerung findet erstmals in Deutschland statt. Ausgerichtet wird sie von der Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin, dem Berufsverband Deutscher Anästhesisten, dem Deutschen Rat für Wiederbelebung sowie dem Deutschen Reanimationsregister. Dabei werden Fachvorträge und Impulsreferate gehalten und die Erkenntnisse in Round-Table-Gesprächen ausgetauscht und vertieft.