Nachdem die Fallzahlen im Landkreis rasant steigen und die Inzidenz an der 200er-Marke kratzt, wird am Mittwoch eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr eingeführt.
Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg am Samstag auf 162,3 und liegt jetzt bei 197,2. Laut Landesgesundheitsamt haben sich in den vergangenen sieben Tagen im Landkreis 509 Menschen mit dem Coronavirus infiziert.

31 belegte Intensivbetten im Landkreis

Das Divi-Zentralregister, das täglich von den Kliniken  die Intensivkapazitäten gemeldet bekommt, vermeldete für Sonntag 31 belegte Intensivbetten im Landkreis Göppingen, neun Betten waren frei.
Neun Covid-Patienten wurden intensivmedizinisch behandelt, acht davon invasiv beatmet. Somit waren am Sonntag knapp ein Viertel der verfügbaren Intensivbetten mit an Corona Erkrankten belegt.

Fallzahlen aus den Kliniken im Kreis

Die Alb-Fils-Kliniken melden täglich die Corona-Fallzahlen aus den Kliniken in Göppingen und Geislingen. In der Klinik am Eichert werden mit Stand vom heutigen Montag 47 positive Fälle behandelt, davon sind zehn Patienten beatmungspflichtig. Weitere fünf Verdachtsfälle meldet die Klinik. An der Helfenstein Klinik in Geislingen werden neun positive sowie zwei Verdachtsfälle behandelt. (Stand 12.04.2021, 8.20 Uhr)