Kreis Göppingen Inklusion im Beruf: Handwerk bietet Beratung an

Kreis Göppingen / SWP 20.04.2015
Wie können Menschen mit Handicap am Berufsleben teilhaben? Die Handwerkskammer der Region Stuttgart bietet eine Beratung an.

"Das Handwerk bietet gute Möglichkeiten für eine Integration von Menschen mit Behinderung", sagt Rainer Reichhold, Präsident der Handwerkskammer Region Stuttgart. Genau da setzt ein neuer Service der Kammer an: die Inklusionsberatung. Im Mittelpunkt steht laut Kammer die Frage: Wie können Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen und Behinderungen beschäftigt, ausgebildet oder eingestellt werden?

Ein Inklusionsberater unterstützt Unternehmer bei rechtlichen und organisatorischen Fragen und bei Förderanträgen. Dazu arbeitet er eng mit den Arbeitsagenturen, Integrationsämtern, Integrationsfachdiensten, Rehabilitationsträgern und weiteren Stellen zusammen.

"Meistens sind es Vorurteile und falsche Vorstellungen, die Menschen mit Behinderung ausschließen", sagt Inklusionsberater Alexander Schwarz. Behinderung beinhalte auch viele nicht sichtbare Beeinträchtigungen wie Rheuma, Tumorerkrankungen, Legasthenie oder Diabetes. "Viele Betroffene brauchen im Arbeitsleben tatsächlich gar keine oder nur kleine Hilfestellungen", erklärt Schwarz.