Gammelshausen In diesem Jahr kein Almabtrieb

JS 28.08.2015

Mit dem Almabtrieb in Gammelshausen wird es dieses Jahr nichts. Ein Neustart ist notwendig: Der Musikzug übergibt die Regie an die Gemeinde, die erst Kräfte sammeln muss. Der nächste mögliche Termin ist das Jahr 2017.

Der Almabtrieb findet alle zwei Jahre im Herbst statt und wäre demnächst wieder fällig gewesen. Es gab allerdings auch schon mal eine längere Pause. Für dieses Jahr sah es von Anfang an mau aus: Im Veranstaltungskalender der Gemeinde Gammelshausen fehlte der Hinweis auf das Großereignis, das längst zu einem Besuchermagnet geworden ist. Der Grund: Der Musikzug Gammelshausen, der den Almabtrieb im Jahr 2000 begründet und seither siebenmal organisiert hat, will sich den Kraftakt nicht mehr antun. Der Verein zählt derzeit gerade mal neun Frauen und einen Mann und hat sein 30-jähriges Bestehen gefeiert. Das Fest ließ die kleine Gruppe noch vorübergehen, dann ging sie mit ihrem Beschluss an die Öffentlichkeit. Gleichzeitig trug sie der Gemeinde die Veranstaltung an; nur den Umzug wollte sie noch organisieren. Den Festbetrieb aber sollten andere übernehmen. Daraus wird vorerst nichts. Bürgermeister Daniel Kohl will Gammelshausen den Almabtrieb aber erhalten.