Süßen/Stuttgart In die Blackbox zum Umziehen

Um eine Perücke anzufertigen braucht man eine Woche - um diese zu frisieren, zwei bis drei Stunden. Für"Rebecca" wurden insgesamt 120 Perücken angefertigt.
Um eine Perücke anzufertigen braucht man eine Woche - um diese zu frisieren, zwei bis drei Stunden. Für"Rebecca" wurden insgesamt 120 Perücken angefertigt.
Süßen/Stuttgart / FABIAN HIRSCH, PASCAL MARTIN, FELIX ARLT UND MAX ARLT 20.07.2012
Unsere Gruppe war bei der Führung"Hinter den Kulissen von Rebecca" für den Orchestergraben, die Bühne und die Blackbox zuständig.

Orchestergraben: Es gibt zwei Orchestergraben, einen oberen und einen unteren Orchestergraben.

Im oberen sitzen 18 Musiker, die jeweils drei bis vier Instrumente spielen müssen. Im unteren Orchestergraben sitzt ein Schlagzeuger; dort befindet er sich, weil die Percussion-Instrumente nicht in den oberen Graben hinein passen würden. Der Dirigent befindet sich auch im Orchestergraben und gibt den Musikern und Sängern den Takt. Man kann ihn auch auf zwei Monitoren sehen, was nützlich für die Darsteller ist, denn sonst müssten sie leicht nach unten schauen.

Bühne: Es gibt eine hintere-, eine Neben- und eine Hauptbühne. Auf der Hauptbühne spielt man das Musical und sie ist mit ein paar Rillen versehen um die Kulissen auf die Bühne zu bekommen.

Kulissen sind zum Beispiel eine Treppe, ein Fischerhaus, eine Hauswand und Hotelwände. Am Schluss brennt die große Treppe durch angezündetes Gas. Es gibt insgesamt 18 Bühnenbilder. An der hinteren Bühne sieht man, dass der Raum 30 Meter hoch ist. Dort werden die ganzen Bühnenbilder"versteckt". Sie werden, wenn sie gebraucht werden, einfach heruntergesenkt.

Auf der Nebenbühne werden die Requisiten versteckt. Wenn es für die Schauspieler nicht mehr reicht, in die Blackbox zu gehen, dann warten dort ein paar Anzugsassistenten(Dresser), die die Darsteller in 15 Sekunden umziehen müssen.

Sollten die Darsteller mehr Zeit haben, dann gehen sie in die Blackbox, um sich umzuziehen. Dort sind alle Kleidungsstücke von allen Schauspielern/Schauspielerinnen untergebracht, die an diesem Abend auftreten. Wenn sich ein Schauspieler/Schauspielerin verletzt, so ist nach fünf bis sieben Minuten schon ein Ersatz da, der für sie einspringt.

Das Parkett, der 1. Rang und der 2.Rang haben zusammen 1800 Sitzplätze.