Regelung Immobilien-Verwalter brauchen nun Erlaubnis

Kreis Göppingen / SWP 18.08.2018

Alle Immobilienverwalter benötigen seit August eine behördliche Genehmigung, bevor sie ihre Tätigkeit aufnehmen. Gesetzliche Grundlage hierfür ist die (geänderte) Gewerbeordnung. Darauf weist das Göppinger Landratsamt hin. Diese Erlaubnispflicht gilt sowohl für Wohnungseigentums- als auch für Mietwohnungs-Verwaltungen. Wer bereits vor August als Immobilienverwalter gearbeitet hat – bis dahin war für diese Tätigkeit keine Erlaubnis nötig – muss letztere bis 1. März 2019 beantragen. Hierfür muss zudem jeder Antragsteller eine Berufshaftpflicht-­Versicherung nachweisen. Weitere Neuerung ist die Pflicht zur Weiterbildung: Zukünftig müs­sen Verwalter der zuständigen Behörde in einem Zeitraum von drei Jahren Weiterbildungsnachweise über 20 Stunden vorlegen.

Im Kreis Göppingen ist das Landratsamt für die Erlaubnis zuständig, sofern sich der Betriebssitz im Kreisgebiet befindet. Ein Antragsvordruck ist online unter www.landkreis-goeppingen.de abrufbar (Formulare A – Z, Rechts- und Ordnungsamt). Die zum Antrag erforderlichen Unterlagen sind dort ebenfalls aufgeführt. Die IHK-Bezirkskammer bietet zu dem Thema am 26. September um 14 Uhr in Göppingen (Jahnstraße 36) eine Infoveranstaltung an. Anmeldung online: www.ihk.st/event/175114246

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel