Eislingen Im Einsatz bei der Feuerwehr

Die Schülerzeitungs-Redakteure und die Klasse 4a der Schillerschule Eislingen waren im Rahmen des Projektes Zeitung in der Schule bei der Freiwilligen Feuerwehr Eislingen zu Gast.
Die Schülerzeitungs-Redakteure und die Klasse 4a der Schillerschule Eislingen waren im Rahmen des Projektes Zeitung in der Schule bei der Freiwilligen Feuerwehr Eislingen zu Gast.
Eislingen / SWP 20.07.2012
Die Schülerzeitungs-Redakteure und die Klasse 4a der Schillerschule Eislingen waren bei der Freiwilligen Feuerwehr Eislingen. Dort lernten sie viel über die Feuerwehr, ihre Aufgaben und die Ausrüstung.

Herr Fuchs, der stellvertretende Feuerwehrkommandant, informierteüber die Abteilungen mit ihren insgesamt 141 Angehörigen: Einsatzabteilung, Jugendfeuerwehr und Altersabteilung. Außerdem erfuhren die Schülerinnen und Schüler, dass 2011 die Aktiven zu 104 Einsätzen ausrückten, die zur Hälfte aus technischen Hilfeleistungen bestanden. Zwei der drei hauptberuflichen Feuerwehrmänner in Eislingen, Herr Fuchs und Herr Gneiting zeigten den interessierten Schülerinnen und Schülern danach die Räumlichkeiten der Feuerwehr.

Herr Fuchs präsentierte ihnen die verschiedenen Wagen und erzählte auch, dass ein Feuerwehrfahrzeug aufgrund seiner vielfältigen Ausstattung mehrere 100 000 Euro kostet. Herr Gneiting zeigte den Besuchern den"Affenkäfig", der ein brennendes Haus mit Hindernissen simulieren soll. Normalerweise dient der"Affenkäfig" als Trainingsmöglichkeit für die Feuerwehrleute, doch an diesem Tag durften die Kinder den Parcours durchlaufen. Das machte allen unheimlich viel Spaß. Ihre Kraft und Ausdauer testeten die Schülerinnen und Schüler im Trainingsraum, der anspruchsvolle Geräte zum Verbessern der Fitness der Feuerwehrleute bietet. Zum Abschluss wurde noch ein Gruppenfoto mit Feuerwehrauto, den Feuerwehrleuten und den Schülerinnen und Schülern gemacht.

Die Schülerzeitungs-AG der Schillerschule