Rundes Jubiläum in der Stauferstadt: Der IHK-Existenzgründertag geht am Donnerstag, 17. Oktober, schon das vierzigste Mal über die Bühne und wird somit ununterbrochen seit 20 Jahren ausgetragen.

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Göppingen lädt zweimal im Jahr gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Stadt interessierte Gründerinnen und Gründer in das Businesshaus im Göppinger Stauferpark ein. Von 9 bis 16.30 Uhr sind die Pforten geöffnet. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich. Informationen dazu gibt es bei Christine Kumpf von der Wirtschaftsförderung Göppingen unter Telefon 07161-650-9310 oder sowie per Online-Formular bei Hussein Kody (Telefon 07161-6715-8430).

Gründerzahlen stabil

„Wir haben regionsweit ein besonderes Konzept, mit abwechslungsreichen Vorträgen und Erfahrungsberichten“, berichtet Stefanie Weber von der IHK. Sie hat seit Mitte August den Gründungsbereich bei der IHK als neue Referatsleiterin übernommen. Nach ihrer Einschätzung werden die Gründerzahlen bei der Göppinger IHK in etwa das Vorjahresniveau erreichen. Dabei hat sich vor allem auch die Qualität der Unternehmensgründungen verbessert.

Jede Menge Tipps für Neuunternehmer

Es gibt aber nicht nur Informationen zum umfangreichen IHK-Beratungsangebot. Vielmehr wird in kurzen Fachvorträgen auch aufgezeigt, welche Institution aus dem Kreis Göppingen und der Region Stuttgart gezielte Unterstützung anbieten können, um die angehenden Gründerinnen und Gründer auf ihrem Weg zu begleiten. Daneben gibt es jede Menge Tipps und Informationen zu Gründungsfragen, ob von den Banken, dem Finanzamt oder einer Werbeagentur. Abgerundet wird der Tag durch Erfahrungsberichte.

Das könnte dich auch interessieren: