Böhmenkirch Hundesteuer deutlich angehoben

Böhmenkirch / Thomas Hehn 12.10.2018
Bello und Co. werden in Böhmenkirch deutlich teurer. Der Gemeinderat hat die Hundesteuer um 30 Prozent angehoben.

108 statt bisher 84 Euro müssen Hundehalter ab dem 1. Januar für ihren Ersthund in Böhmenkirch zahlen. Laut Stefan Kübler, im Rathaus für die Beitragsveranlagung zuständig, sind die Kosten für die Entsorgung der Hinterlassenschaften der Vierbeiner immer weiter gestiegen. Viele Hundehalter lassen den Kot ihrer Tiere einfach liegen statt ihn selbst zu entsorgen. Insofern sei die Erhöhung auch eine Lenkungssteuer, wie Bürgermeister Matthias Nägele sagt.

Im Gemeinderat regte sich Widerstand, trotzdem wurde die Erhöhung mit 14:5-Stimmen beschlossen.

Alles Weitere über das Streitthema können Sie im E-Paper und der gedruckten Ausgabe der GEISLINGER ZEITUNG am Samstag (13. Oktober) nachlesen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel