Kanal Sanierung Hohenstadt saniert Kanäle

Hohenstadt / Thomas Hehn 22.10.2016

Die Firma Diringer & Scheidel GmbH aus Pegnitz wird die Schäden an den Kanälen in Kirchgasse und Hauptstraße in Hohenstadt beseitigen. Die Fachfirma hat im Rahmen der Ausschreibung mit 8987 Euro das günstigste Angebot unterbreitet. Von drei angeschriebenen Sanierungsfirmen hatten zwei fristgerecht abgegeben. Der verbliebene Mitbewerber lag mit 10 968 Euro deutlich höher.

Die Kanalschäden werden im sogenannten Inlinerverfahren behoben. Hierzu wird ein mit Epoxidharz getränkter „Strumpf“ aus Glasfasermatten ins beschädigte Rohrsystem eingeführt und mit Druckluft an die Kanalwand gepresst. Der Inliner härtet innerhalb weniger Stunden aus. So entsteht ein Rohr-in-Rohr-System, das die schadhaften Stellen dauerhaft schließt.

Der große Vorteil an dieser Methode sei, dass hier keine teuren Tiefbauarbeiten erforderlich werden, erläuterte Bürgermeister Günter Riebort den Räten. mw