Schule Hogy will Vielfalt in den Mittelpunkt rücken

Göppingen / Ayca Balci 27.07.2017

Pünktlich um 8.20 Uhr sitzen die Schüler des Hohenstaufen-Gymnasiums auf dem Boden der Turnhalle. Es sind die letzten Stunden vor den langersehnten Sommerferien. Die Schul-Assembly, zu der sich Schüler und Lehrer versammelt haben, soll den  letzten Tag vor der sechswöchigen  „Freiheit“ noch einmal besonders machen. Mit einem bunten Programm lassen die Schüler das vergangene Schuljahr am Hogy noch einmal Revue passieren. Das diesjährige Motto: „Variety – Vielfalt an unserer Schule“. Diese Vielfalt spiegelt sich auch in den einzelnen Programmpunkten wider: es wird ein bisschen gesungen, ein bisschen getanzt und ein bisschen in Erinnerungen geschwelgt. Lauter Applaus ertönt, als plötzlich Schüler, verkleidet als Palmen, Wasserbälle und Haie zu Katy Perrys „California Gurls“ tanzen. – Urlaubsstimmung trotz des regnerischen Wetters ist garantiert.

Passend zum Motto stellte sich eine Gruppe von Schülern die Frage: „Woher kommt eigentlich das Hogy?“ Die Auswertung liefert ein Video und zeigt, wie bunt zusammengemischt die Schule ist: Auf einer Weltkarte erscheinen nach und nach alle Herkunftsländer, die am Hohenstaufen-Gymnasium vertreten sind. Im Anschluss erzählen einzelne Schüler und Lehrer humorvoll von dem Land, aus dem sie stammen.

Im neuen Hogy-Kurzfilm stellt das Schulmaskottchen „Hogy-Bee“ sein „Hogy-Versum“ vor. Der von Schülern erstellte Film soll in Zukunft den neuen Fünftklässlern einen Einblick in den Alltag am Göppinger Gymnasium bieten.

Nach einer Ansprache der frisch gekürten Schulleiterin Annette Breitbach-Ziegler werden die „Guten Geister“ der Schule geehrt – Menschen, wie der Hausmeister und die Sekretärinnen, die „eher im Hintergrund stehen aber unermüdlich für einen gelungenes Schulleben arbeiten“, so Dr. Ute Wickert vom Assembly-Team. Im Anschluss kürt der beliebte Hausmeister, Nikolaus Miaris, das Klassezimmer der 10d zum „saubersten Klassenzimmer im Schuljahr 2017“.

Am Ende der Assembly ertönt das Lied „ Auf Uns“. Gesungen wird der Andreas Bourani-Hit aber in einer abgewandelten Form und in unterschiedlichen Sprachen: Anstelle von „Ein Hoch auf uns“ heißt es im Refrain „Assembly Day... diversity at the Hogy“ und  „C‘est cool ici, vive le Hogy“.

Wie auch im letzten Jahr wird zum Schluss ein gemeinsames „Statement“ gegeben: Geplant war ein Foto aller Schüler und Lehrer im Atrium. Bei dem Regen tat es die Turnhalle aber auch.

Ein Team organisiert das ganze Jahr über

Veranstaltung: Die Schul-Assembly am Hohenstaufen-Gymnasium fand dieses Jahr zum zweiten Mal statt. Auch nächstes Jahr soll es sie wieder geben. „Die Assembly soll zur Tradition für die Schulgemeinschaft werden“, so Dr. Ute Wickert.

Ziel: Das Event soll die Schulgemeinschaft sichtbar und erlebbar machen sowie gegenseitiges Verständnis und Toleranz fördern.

Planung: Über das ganze Schuljahr organisiert ein Team aus Lehrern und Schülern die Schul-Assembly.