Gammelshausen Hoffnung auf Zuschuss

SWP 05.03.2015

Die Gemeinde Gammelshausen kann sich Hoffnungen machen, für eine Ultrafiltrationsanlage im Trinkwasserhochbehälter einen Landeszuschuss zu erhalten. Dies berichtete Bürgermeister Daniel Kohl im Gemeinderat. Allerdings verschiebt sich dann die Sanierung, weil erst ein Förderantrag auf 1. Oktober gestellt werden müsse. Der Bescheid wäre für April/Mai 2016 zu erwarten, mit der Sanierung des Wasserhochbehälters könnte im Sommer 2016 begonnen werden. Diesen Weg peilt die Gemeinde jetzt an und hofft auf einen Zuschuss von 60 000 Euro, einem Viertel der kalkulierten Sanierungskosten von 240 000 Euro. Für dieses Jahr soll es bei einer Planungsrate von 10 000 Euro bleiben. Eine Ultrafiltrationsanlage, die sämtliche Mikroorganismen aus dem Wasser zieht, soll die alte Filtertechnik aus den 70er Jahren ersetzen.