Bad Boll Hock mit Rock und Pop-Punk

Die Nachwuchsband "Way to emptiness" macht heute Abend in Bad Boll ab 18 Uhr den Opener.
Die Nachwuchsband "Way to emptiness" macht heute Abend in Bad Boll ab 18 Uhr den Opener. © Foto: Band
SWP 12.09.2015
Ein zünftiger Rock-Hock mit viel guter Laune, und das Ganze für einen guten Zweck: Das gibt es heute Abend in Bad Boll. Zwei lokale Bands spielen beim Dorfbrunnen Pop-Punk und Rockmusik.

Beim Brunnenhock rund um den Bad Boller Dorfbrunnen geht es heute Abend von 18 bis gegen 23 Uhr rund, wenn der "Brunnenhock Benefiz Rock und Hock" über die Bühne geht. Zusammen mit dem Jugendhaus Bo, den Bonefackers, dem Kinder- und Jugendzirkus Maroni sollen mit dem zünftigen Rockhock um den Dorfbrunnen beim Alten Schulhaus die Ferien beendet werden. Dieses Jahr haben die Veranstalter vom Boller Bürgertreff Bob zwei Nachwuchsbands für die Veranstaltung gewinnen können. Beide Gruppen kommen aus dem Landkreis Göppingen und haben ihre Wurzeln in Bad Boll.

Zunächst wird ab 18 Uhr "Way to emptiness" mit fetzigem Pop-Punk, als kämen sie direkt aus Kalifornien, das Publikum anheizen. Die vier Jungs um Alex Rybalkin aus Bad Boll sind schon hochmotiviert, teilen die Veranstalter mit. Die junge Band war in jüngster Zeit auch bei regionalen und überregionalen Wettbewerben erfolgreich, heißt es in der Ankündigung. Um 20 Uhr greifen dann die unwesentlich älteren Herren von "Ron Rocken" um den Bad Boller Gitarristen Heiko Mehlbeer in die Saiten. "Ron Rocken" präsentiert selbstgemachten Hardrock mit deutschen Texten. Die fünf Jungs spielen eingängige und rockige Gute-Laune-Hymnen und griffige Hooks mit zwei Gitarren. Sie wollen "Hardrock vom Feinsten" präsentieren mit eingängigen und tiefgründigen Texten. Die Bandbreite reicht hierbei von rockigen Balladen bis zu knackigem Hardrock.

Den Abschluss des Festes wird um 23 Uhr wieder die Feuershow der Seniorellis vom Kinder- und Jugendzirkus Maroni um 23 Uhr bilden. Alle beteiligten Vereine und die Musikgruppen verzichten auf ihre Einnahmen, weshalb der gesamte Reinerlös dieses Jahr in die Renovierung des Boller Bürgertreffs und die Anschaffung einer Musikanlage fließt. Bei schlechtem Wetter allerdings findet der Brunnenhock in reduzierter Form im Bob-Keller statt.