Hattenhofen Hilfe für kleine Strolche

Die private Kinderkrippe »Die kleinen Strolche« in Hattenhofen erhält 6000 Euro aus dem Spendentopf der »Guten Taten«.
Die private Kinderkrippe »Die kleinen Strolche« in Hattenhofen erhält 6000 Euro aus dem Spendentopf der »Guten Taten«. © Foto: Margit Haas
Hattenhofen / MARGIT HAAS 18.03.2014
Die Nachfrage nach Betreuungsplätzen für Kleinkinder wächst. In Hattenhofen eröffnete eine von einem gemeinnützigen Verein getragene Kinderkrippe.

Immer mehr Frauen müssen oder wollen auch nach der Geburt ihrer Kinder arbeiten, und so wächst nicht nur in den Städten der Bedarf nach entsprechenden Betreuungsplätzen. In Hattenhofen etwa bietet die Gemeinde bislang zehn Plätze für Kinder unter drei Jahren an. Die Nachfrage ist aber weitaus höher, die Warteliste auf Monate hinaus ausgebucht. Jetzt kommen deshalb weitere Plätze in einer privaten Krippe "Die kleinen Strolche" hinzu. Ein gemeinnütziger Verein ist Träger der Einrichtung im idyllischen Ortsteil Reustadt.

Ein altes Bauernhaus war in den vergangenen Monaten mit viel Eigenleistung und noch mehr Liebe zum Detail umgebaut und entsprechend ausgestattet worden. Die Krippe wird Lisa Schönbeck leiten. Sie hat selbst einen kleinen Sohn. Die ausgebildete Erzieherin ist seit einigen Jahren bereits Tagesmutter und will in ihrer Einrichtung gemeinsam mit ihrer Kollegin Petra Dykmann "ganz intensiv auf jedes einzelne Kind eingehen". Eng in die Arbeit mit den Kindern eingezogen werden auch die Eltern. "Sie haben ein Mitspracherecht", betont Lisa Schönbeck. Ihr Ziel ist es, allen das schöne Gefühl einer Großfamilie zu geben.

Die Voraussetzungen im Geburtshaus von Ernst Jakob Siller sind gut. In einem der großen Zimmer wird eine Bau- und Puppenecke eingerichtet werden. Im ehemaligen Esszimmer entsteht ein Kreativbereich, der sich bei schönem Wetter auch auf eine Terrasse ausweiten lässt. Die Küche wird kindgerecht eingerichtet werden. In einem weiteren Zimmer können die Kinder ihren Bewegungsdrang ausleben. Im Schlafraum wachen bunte Eulen an der Wand über den Schlaf der Kinder. Ein großzügiger Außenbereich wird im kommenden Frühjahr angelegt werden.

Das alles kostet Geld, das der Verein zunächst nicht hat. Ein Antrag auf einen Investitionskostenzuschuss war vom Regierungspräsidium Stuttgart abgelehnt worden, weil die Gelder bereits vergeben waren. Für die Ausstattung der Kinderkrippe "Die kleinen Strolche" mit Mobiliar, Bewegungs- und Klettermaterialien und den Kauf von Spiel- und Bastelmaterial benötigt der Verein weitere 6000 Euro, die von den "Guten Taten" übernommen werden.

Weitere Informationen gibt es unter Telefon: (07164) 9151919 oder lisakita@googlemail.com

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel