GZ sucht noch mehr "Helfensteiner in aller Welt"

SWP 09.03.2013

So wie Heike Fischer gibt es sicher noch mehr Menschen, die den Mut aufbringen, sämtliche Brücken hier hinter sich abzubrechen, um für mehrere Monate oder gar Jahre fremde Länder, Kontinente und Kulturen kennenzulernen.

Was hat sie zu diesem großen Schritt veranlasst? Gaben Fernweh, Abenteuerlust oder berufliche Chancen den Ausschlag? Wie ist es ihnen ergangen, haben sie in der Fremde neue Freunde - oder gar das "Glück ihres Lebens" gefunden? Wie haben sie einsame Stunden ohne Freunde und Familie gemeistert? Plagt sie das Heimweh oder wollen sie gar nicht mehr heim, weil sie hinterm Horizont eine neue Heimat gefunden haben? Fragen über Fragen, auf die es sicher spannende Antworten gibt.

Daher unser Aufruf: Hallo "Helfensteiner in aller Welt" und alle übrigen Abenteurer: Meldet Euch bei der GZ und erzählt Eure Geschichte.

Ansprechpartner ist GZ-Redakteur Thomas Hehn, Telefon: (07331) 2 02-44;

Email: t.hehn@swp.de.