Bei den „Guten Taten“ kommt der Ball jetzt buchstäblich ins Rollen. Mit einer tollen Idee möchte die vor kurzem gegründete Göppinger E-Sport-Agentur Fifagaming.net dazu beitragen, die Spendenkonten zu füllen. Bei einem virtuellen Turnier, dem „NWZ-Cup Gute Taten 2020“, können Fußballfans an der Playstation ihre Kräfte messen. Wer sich bis zum 18. Dezember anmeldet und den Teilnehmerbeitrag von mindestens 6 Euro entrichtet, hat nicht nur die Chance, Fußballchampion zu werden, sondern nimmt auch an der Verlosung eines Skoda Fabia im Rahmen der NWZ-Aktion teil. Der Erlös des Fußballturniers kommt in vollem Umfang den „Guten Taten“ zugute“ sichert das Unternehmen zu.
Teilnehmen können Spieler, die mindestens 16 Jahre alt sind und die Voraussetzungen erfüllen, Fifa21 auf der Playstation 4 online spielen zu können. Die Teilnehmer können aus insgesamt 110 Teams der 1., 2. Bundesliga sowie der 3. Liga und der Champions League wählen. Ergänzt wird dieser Pool durch weitere 26 internationale Teams. Alle Mannschaften verfügen über dieselbe Spielstärke, so dass Fingerfertigkeit und taktisches Geschick über Sieg oder Niederlage entscheiden.
Die Spiele finden vom 18. bis 30. Dezember im K.o.-Modus statt und haben eine Spiellänge von sechs Minuten. Maximal können 64 Teilnehmer mitspielen. Sollte während der regulären Spielzeit kein Gewinner feststehen, wird der Sieger durch ein Golden Goal ermittelt.
Der Turniersieger erhält ein von der Mannschaft des FC Heidenheim (2. Bundesliga) signiertes Trikot. Der Zweitplatzierte erhält ein T-Shirt der E-Sport-Agentur Fifagaming. Außerdem erhalten die Teilnehmer die Chance auf den Gewinn eines vom Auto-Team Göppingen gestifteten Skoda Fabia, der am Ende der NWZ-Aktion verlost wird. Wenn es die Technik erlaubt, will der Veranstalter das eine oder andere Spiel im Internet auf Twitch TV oder YouTube streamen. Geplant ist, das Finalspiel live zu übertragen. Der Zeitplan und die genauen Spielmodalitäten können auf der Turnierseite https://fifagaming.net/nwz-cup-2020.html nachgelesen werden. Dort können sich die Fußballbegeisterten auch anmelden.
Toll wäre es, wenn sich für das Turnier noch Sponsoren finden würden, die pro geschossenem Tor einen Euro für die „Guten Taten“ spenden. Das wäre auch eine schöne Motivation für die Teilnehmer, findet der Veranstalter.

Info Die E-Sport-Agentur Fifagaming.net hat sich dem virtuellen Fußball spielen verschrieben und möchte das Interesse an diesem Spiel fördern. Ziel sei es, die Anerkennung von E-Sport als Sportart zu erreichen. Die Agentur berät Unternehmen, die Interesse haben, in dieses Segment einzusteigen. www.fifagaming.net