Bildung Große Nachfrage bei Volkshochschulen

Daniel Grupp 15.09.2017

Die Nachfrage laufe „wie wahnsinnig“, bewertet Waltraud Cless von der Volkshochschule Süßen die Anmeldungen für manche Angebote im Wintersemester. Ihre Kollegin Annette Hartinger, die in Donzdorf die VHS leitet, hat einen ähnlichen Eindruck gewonnen: „Es ist eine riesige Nachfrage. Es läuft echt super.“ 

Die Volkshochschulen der beiden Städte haben ein gemeinsames Programmheft herausgegeben. In Donzdorf gibt es laut Hartinger in diesem Semester 140 Kurse. Sie rechnet mit etwa 2500 Teilnehmern. Das Angebot in Süßen umfasst laut Cless 130 Kurse, einige Angebote seien schon übervoll. So gebe es bereits Wartelisten für die Fahrten nach Ulm, zum Fernsehturm und für die Theaterfahrt zur Komödie im Marquart in Stuttgart. Für die Exkursion nach Lindau sind laut Hartinger schon acht Personen auf der Warteliste.

In Donzdorf seien auch die Anfängerschwimmkurse schon voll, während beim weiterführenden Kurs noch Plätze frei sind. Sehr gefragt seien auch die Yoga-Kurse und der Fitnesstanz Zumba. Hartinger: „Auch Nähmaschinen läuft super.“ Neu seien im Lautertal die Entspannungskurse Indian Balance und Feldenkrais. Der Workshop soll Bewusstsein durch Bewegung vermitteln.

In Süßen wird im Wintersemster erstmals vormittags ein Italienischkurs für Anfänger angeboten. Waltraud Cless erwartet, dass sich vor allem Senioren anmelden. Die VHS Süßen greift auch aktuelle Trends beim Kochen auf. Um den Verzicht auf Kohlenhydrate geht es unter „Low Carb – was steckt dahinter“. Eher traditionell wird gekocht, wenn gezeigt wird, wie Wildgerichte zubereitet werden. Im Bereich Gesundheit gibt es erstmals einen Entspannungskurs für Frauen. Schon am Montag angefangen hat der Deutschkurs. Der werde vorwiegend von EU-Bürgern genutzt. Laut Cless gibt es hier noch freie Plätze.