Gruibingen Gleich mehrere Unfälle auf der Autobahn

SWP 16.07.2012

Die A 8 war am Wochenende Schauplatz mehrerer Unfälle. Eine Karambolage von vier Fahrzeugen verursachte ein 46-Jähriger am Freitag gegen 18.20 Uhr im Tunnel bei Gruibingen. Der Mann fuhr zuerst auf einen Mercedes vor ihm auf. Durch den Aufprall wurde der Mercedes auf seinen Vordermann geschoben. Unterdessen fuhr ein Geländewagen hinten auf das Heck des Unfallverursachers. Der Fahrer des Geländewagens hielt kurz an, fuhr dann aber davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern oder seine Personalien zu hinterlassen. Bei dem Zusammenstoß der vier Fahrzeuge entstand ein Gesamtschaden von etwa 25 000 Euro. Die Polizei sperrte den Tunnel für die Aufnahme des Unfalls. Dadurch entstand ein zwölf Kilometer langer Stau.

Ebenfalls auf der A 8 bei Gruibingen verunglückten zwei betrunkene Autofahrer am frühen Samstagmorgen. Womöglich war der Alkohol in seinem Blut Schuld daran, dass ein 30-Jähriger zuerst nach links gegen eine Wand und danach rechts in die Leitplanke fuhr. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 10 000 Euro. Einige Stunden später überschlug sich ein 31-Jähriger auf nasser Fahrbahn bei Kirchheim. Sein Wagen blieb neben der Straße auf dem Dach liegen. Der Mann hatte ebenfalls getrunken und war zu schnell gefahren. Schaden: 4000 Euro.

Ein Fehler beim Fahrstreifenwechsel wurde schließlich einer Autofahrerin am Samstag um 9.55 Uhr in Höhe Nellingen Richtung Karlsruhe zum Verhängnis. Nach Angaben der Polizei übersah die 27-jährige Lenkerin eines Peugeot beim Ausscheren von der rechten auf die linke Spur einen BMW. Beim Zusammenstoß wurde der BMW in die Leitplanken gedrückt, der Peugeot schleuderte nach rechts, kam von der Fahrbahn ab, überfuhr eine Wiese und prallte schließlich gegen einen Baum. Beide Fahrzeuglenker wurden leicht verletzt. Bei diesem Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 14 200 Euro.