Seit Längerem gibt es Bestrebungen einiger Bürger, den kleinen Rathausturm samt Glocken zu retten. Der Gewerbeverein Bad Überkingen unterstützt dieses Ansinnen und kommt für die Kosten für den notwendigen Autokraneinsatz auf, um das Türmle vom Dach zu hieven. Es soll dann zwischengelagert werden, bis man eine neue Verwendung gefunden hat, teilt der Verein mit. Das Geld stammt aus dem Überschuss der Weihnachtstombola. Der Gewerbeverein hofft, dass mit diesem guten Beispiel weitere Spender gefunden werden, die sich an den Kosten beteiligen.

Info Der Gemeinderat berät in seiner Sitzung am Donnerstag über die Bergung des kleinen Türmchens.