Kreis Göppingen Gemeinsam um die Barrierefreiheit kämpfen

Kreis Göppingen / SWP 28.04.2016
Ein Aktionstag zur Barrierefreiheit findet am Samstag, 30. April, in Göppingen statt. Das Netzwerk "Alle Dabei" lädt dazu ein.

Anlässlich des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung lädt das Netzwerk "Alle Dabei" am 30. April auf den Göppinger Marktplatz ein. Das Bündnis veranstaltet dort den Aktionstag der Aktion Mensch zum Thema: "Wie barrierefrei ist Göppingen?".

Von 10 bis 15 Uhr gibt es ein vielfältiges Programm auf dem Göppinger Marktplatz. Das Thema des Aktionstags der Aktion Mensch ist dieses Jahr: "Einfach für alle - Gemeinsam für eine barrierefreie Stadt".

"Es geht um die Möglichkeit für alle Menschen, am öffentlichen Leben teilzunehmen und ihren Alltag frei zu gestalten. Eine Stadt ohne Barrieren ist also gut für Menschen mit Behinderung - aber auch für Familien, die mit Kinderwagen unterwegs sind oder ältere Menschen", sagt die Göppinger Bundestagsabgeordnete Heike Baehrens (SPD). Sie freue sich daher sehr über die Aufmerksamkeit, die der Aktionstag dem Thema verschafft. Denn: "Barrierefreiheit geht uns alle an."

Dabei geht es nicht nur um bauliche Maßnahmen. Ebenso wichtig ist es, verständlich zu kommunizieren. Auch wer eine Sehbehinderung hat, soll auf Internetseiten des Bundes Information bekommen können. Auch Menschen mit einer geistigen Behinderung sollen Briefe von Ämtern verstehen können. "Einen wichtigen Schritt in diese Richtung machen wir mit dem neuen Behindertengleichstellungsgesetz", meint Heike Baehrens. "Ob durch den Einsatz eines Gebärdendolmetschers oder Erklärungen in leichter Sprache - wir verpflichten den Bund zu barrierefreier Kommunikation." Das Gesetz wird ganz aktuell im Bundestag debattiert und soll im Mai dieses Jahres verabschiedet werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel