Gleich doppelten Grund zur Freude hatte Bürgermeister Matthias Nägele, als er am Mittwoch im Gemeinderat einen kurzen Überblick über die Einwohnerentwicklung in Böhmenkirch im vergangenen Jahr gab: Mit 70 Geburten hat die Albgemeinde einen regelrechten Baby-Boom erlebt. „So viele Geburten hatten wir zuletzt Anfang der 90er-Jahre“, freute sich der Schultes.

Bürgermeister Nägele zum dritten Mal Vater

Dass Nägele und seine Frau Nadine kurz vor Toresschluss des alten Jahres mit der Geburt ihres mittlerweile dritten Kindes (nach zwei Söhnen eine Jule)  selbst zum Rekordergebnis beigetragen hatte, verschwieg der stolze Papa bescheiden. Die Runde nahm es schmunzelnd zur Kenntnis, schließlich wussten alle, dass auch Nägeles Stellvertreter, Apotheker Philipp Elwert, im Dezember erstmals Vater geworden ist.

64 Sterbefälle in Böhmenkirch im Jahr 2019

Der beachtlichen Steigerung der Geburtenzahlen um rund 25 Prozent gegenüber den Vorjahren standen 2019 insgesamt 64 Sterbefälle gegenüber. Zuzüge mitgerechnet, ist die Einwohnerzahl damit zum 31. Dezember um neun auf nunmehr 5563 Einwohner gestiegen. 25 Eheschließungen lassen hoffen, dass der Baby-Boom weiter anhält.

Immer mehr Austritte aus der Kirche

Auch für die Kirchengemeinde gab es einen Rekord – allerdings mit negativen Vorzeichen: Mit 42 Kirchenaustritten haben 16 Mitglieder mehr als im Vorjahr der Kirche den Rücken gekehrt. Das ist eine Steigerung um rund 60 Prozent.