Ein Verkehrsknoten war Waldhausen, der kleine Stadtteil von Lorch, noch nie. Einen stattlichen Bahnhof gab es hier dennoch einmal. Und zwar einen sehr interessanten: 18 Meter lang, sieben Meter breit. Der Kern wurde 1860 an der neuen Remstalbahn erbaut, im Jahr 1901 sei er zu seiner jetzigen Größe erweitert worden, sagt Georg Bläsi aus Börtlingen-Breech. Das Baumaterial: Große Blöcke aus Schilfsandstein: „Fein säuberlich von Hand gehauen...