Verein Garten wird immer beliebter

Kuchen / SWP 12.05.2018

Die Gartenfreunde haben das eigene Naherholungsgebiet praktisch vor der Haustür. Das sagte der Vorsitzende Karl Graf jüngst bei der Versammlung in der Anlage in Pferch. Er erwähnte in seinem Jahresbericht zudem, dass der heimische Garten oder die eigene Parzelle die Möglichkeit bietet, sich zu bewegen und zu entspannen. „Dies wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden aus und trägt somit zu unserer Gesundheit bei“, sagte er.

Nachdem Kassier Raimund Schnürer den Kassenbericht vorgelesen hatte und von den Kassenprüfern Bauch und Holz entlastet wurde, berichtete er von einem leichten Anstieg der Vereinsmitglieder. Dass die Mitglieder 2017 emsig wahren, erfuhren die Anwesenden aus dem Bericht von Obmann Manfred Keller. Unter anderem entstanden ein Entwässerungsgraben, eine Drainage in verschiedenen Gärten sowie ein Entwässerungsgraben oberhalb des Parkplatzes und der Zaun im oberen Parkplatzbereich wurde erneuert sowie die Rabatte neu angelegt.

Wirtschaftsführer Steffen Sacher berichtete von einem erfolgreichen Jahr und zeigte sich sehr zufrieden mit dem derzeitigen Zustand des Vereinsheimes sowie der sanitären Anlagen.

Für 25 Jahre wollte Graf Kuchens Bürgermeister Bernd Rößner ehren, der aber aus Termingründen verhindert war und nicht teilnehmen konnte. Der Schultes versicherte aber, dass er auch in Zukunft ein treues Mitglied des Vereins bleiben wird. Ebenfalls seit 25 Jahren im Verein ist Stefan Horwath. Der Vorsitzende bedankte sich bei ihm für seine Verbundenheit, die sich auch durch seine regelmäßigen Besuche beim alljährlichen Sommerfest zeige.

Seit 40 Jahren ist Johann Böhme Mitglied, der vielen bekannt sein dürfte, da er und seine Frau den Garten mit Hingabe pflegten. Oft gingen bewundernde Blicke zum „Garten Böhme“,   galt er doch als Ansporn für alle anderen. Gesundheitliche Gründe zwangen ihn und seine Frau, ihren geliebten Garten schweren Herzens aufzugeben. Dennoch ist er als Mitglied dem Verein treu geblieben.

Info Doch nicht nur Ehrungen standen bei den Gartenfreunden an, auch Wahlen. Die Mitglieder bestätigten den zweiten Vorsitzenden und Obmann Manfred Keller, Schriftführer Peter Scherer und  Wirtschaftsführer Steffen Sacher in ihren Ämtern. Auch Stefan Holz bleibt Kassenprüfer. Dieses Amt gab Heinz Bauch aber ab, weshalb Christel Zimmer dieses Amt übernimmt.